NACKENSTÜTZKISSEN

Unsere neue Beratungsbroschüre ist da!

Gleich hier blättern oder das PDF herunterladen

Sie möchten lieber die gedruckte Version in Händen halten?

Diese können Sie bei uns bestellen.

Per Telefon:

Per Email:

Nackenstützkissen im Bettenhaus SchwarZ in Pfalzgrafenweiler

Auch wenn Ihr Schlafbedürfnis sehr individuell ist und sich von anderen Menschen unterscheidet, so verbringen Sie wie alle Menschen ein Drittel Ihres Lebens schlafend. Deshalb ist es wichtig, dass Sie beim Kauf eines neuen Schlafsystems unbedingt auf die Qualität achten. Neben der richtigen Matratze, dem richtigen Lattenrost und der richtigen Bettdecke gehört auch das passende Kissen zu einem gesunden Schlafsystem. Ideal ist ein Nackenstützkissen. Es beugt Verspannungen und Schmerzen vor und unterstützt die Wirbelsäule in ihrer Funktion.

Mit einem Kauf eines auf Sie abgestimmten Nackenstützkissens tun Sie Ihrem Nacken und Ihrer Wirbelsäule etwas Gutes. Während Sie erholsam, ruhig und gesund schlafen, schüttet Ihr Körper Hormone aus, die für Wohlgefühl sorgen. Somit trägt ein erholsamer Schlaf zu Ihrem Wohlbefinden bei und steigert Ihre Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit am Tag. Sogar Ihr Immunsystem profitiert davon. Als optimale Unterstützung für Ihren Nacken empfiehlt sich zum Beispiel das Nackenstützkissen dormabell Cervical.

Welche Eigenschaften zeichnen Nackenstützkissen aus?

Nackenstützkissen sind keine gewöhnlichen Kopfkissen. Bei ihnen handelt es sich um spezielle Kissen, die etwas kleiner gehalten und leicht vorgeformt sind, um sich besser an die natürliche Position beim Liegen anzupassen. Die Schultern können damit gut auf der Matratze ruhen, während Hals und Kopf auf dem Kissen liegen. Somit stützen die Kissen den Nackenbereich und füllen den Bereich zwischen Kopf und Schultern gut aus, damit die Halswirbelsäule nicht abknicken kann. Diese Schlafhaltung ist aufgrund der wie ein S geformten Wirbelsäule am erholsamsten und angenehmsten. Zudem lassen sich damit Verspannungen sowie Nacken-, Schulter- und Kopfschmerzen vorbeugen und für einen erholsamen Schlaf und hohen Liegekomfort sorgen.

Wird ein Stützkissen für den Nacken richtig ausgewählt, bringt es den Kopf in eine natürliche Position, ohne Druck auf ihn auszuüben. Gleichzeitig stabilisiert es die Halswirbelsäule. Die Nackenmuskulatur kann sich entspannen und der Schlaf wird insgesamt ruhiger.

Wie finde ich das richtige Nackenstützkissen für meine individuellen Bedürfnisse?

Ein Nackenstützkissen soll Schmerzen und Verspannungen vorbeugen oder auch lindern. Das kann es jedoch nur, wenn es die richtige Höhe für den darauf Liegenden hat. Ist es zu niedrig oder zu hoch, kann es keine Verbesserung bewirken. Im schlimmsten Fall verstärkt es Verspannungen und Schmerzen im Nackenbereich.

Bei der Auswahl des richtigen Nackenstützkissens ist zusätzlich die Festigkeit der Matratze ausschlaggebend. Bei einer festeren Matratze sinken die Schultern nicht so tief ein. Deshalb sollte das Stützkissen höher gewählt werden als bei Nutzung einer weichen Matratze. Hier kann der Körper tiefer in die Matratze einsinken und der Abstand zwischen Kopf und Matratze verringert sich, sodass nur ein flaches Stützkissen infrage kommen kann.

Das richtige Nackenstützkissen für jeden Schlaftyp

Die Entlastungsfunktion des Nackenstützkissens ist nur dann gegeben, wenn das Kissen auch wirklich stützt. Auf die Stützfunktion hat allerdings die Schlafposition einen enormen Einfluss. Deshalb haben Bauch-, Seiten- und Rückenschläfer jeweils andere Ansprüche an ein Nackenstützkissen. Jedoch muss in jeder Schlafposition die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Linie liegen.

Bauchschläfer:

Menschen, die gerne auf dem Bauch schlafen, sollten zu einem flachen Nackenstützkissen greifen, das dafür sorgt, dass der Kopf nicht nach vorn rutscht. Darüber hinaus braucht das Kissen eine eher gerade Form, anders als bei Seiten- und Rückenschläfern, bei denen eine wellenähnliche Form des Stützkissens angebracht ist.

Seitenschläfer:

Menschen, die gerne auf der Seite schlafen, sollten lieber ein hohes Nackenkissen nutzen, da in Seitenlage der Abstand zur Matratze am größten ist. Bei einem falschen Kissen sind hier Verspannungen vorprogrammiert. Bei Betrachtung von der Seite muss in der Seitenlage die Wirbelsäule eine gerade Linie ergeben.


Rückenschläfer:

In dieser Position ist ein sehr niedriges Nackenstützkissen vorteilhaft, da damit der Nacken nicht überstreckt wird und der Kopf nicht zu hoch liegt. Ein niedriges Kissen unterstützt in dieser Schlafposition die natürliche S-Form der Wirbelsäule.

Nackenstützkissen mit hoher Stützfunktion und schadstofffreien Materialien im Bettenhaus SchwarZ

Die Nackenstützkissen in unserem Sortiment verteilen den Druck perfekt und fördern ein angenehmes Schlafklima, während sie Kopf und Nacken stützen. Sie sorgen aufgrund ihres Aufbaus und ihrer Materialien mit offenporigen Strukturen wie Latex und Viscoschaum für eine gute Klimaregulierung und Luftzirkulation. So können keine Wärme- und Feuchtigkeitstaus auftreten. Zudem wirken die Kissenhüllen klimatisierend. Sie können Feuchtigkeit aufnehmen und ableiten. Alle Materialien sind schadstofffrei und gut verträglich.

Lassen Sie sich bei der Auswahl des für Sie perfekten Nackenstützkissens von uns beraten

Im Bettenhaus SchwarZ in Pfalzgrafenweiler beraten wir Sie gerne ausführlich zur Auswahl des richtigen Nackenstützkissens, dass Ihren Bedürfnissen entspricht und Ihren erholsamen und ruhigen Schlaf fördert. Anhand der einzigartigen dormabell NackenstützBedarfsAnalyse ermitteln unsere Spezialisten im Bettenhaus SchwarZ, welches Nackenstützkissen sich für Ihre Bedürfnisse am besten eignet.

Fragen Sie nach einer Beratung mit Computeranalyse. Unser zertifiziertes Fachpersonal berät Sie gerne im Bettenhaus SchwarZ, dem führende Fachgeschäft in der Region Nagold, Herrenberg, Horb, Freudenstadt und Calw. Hier finden Sie auch Lattenroste, Matratzen, Bettdecken und anderes Zubehör wie Bettwäsche und Bettlaken.

 

Wir freuen uns schon auf Sie!